clock10% auf alle Drucksachen! Gutscheincode:  HERBST10

Hilfe
Suchfeld
Ihre Vorteile:


Gratis
Versand in DE

Basis Datencheck inklusive

Lieferung ab 24 Std.

Über 600 Mio. Drucksachen

SSL - Absicherung

Zahlungsmittel

PayPal Zahlungsmittel

 

Klarna

Persönlicher Support:


service@print.love

+49 (0)2623 7974 286

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

NEU: Onlinedesigner

Verpackungsdesigner Onlinedesigner


Ab sofort können Sie Ihre Faltschachteln, Verpackungen und Geschenkeboxen ganz bequem online gestalten.

Folge uns im Netz:

Visitenkarten, Flyer, Briefpapier gestalten

Wie gestaltet man am besten Visitenkarten, Flyer oder Briefpapiere?

 

Datenformat:

Nehmen Sie das Endformat (Schnittformat) Ihres Druckprodukts und fügen Sie 2 mm Beschnitt zu jeder Seite hinzu. Bei Visitenkarten im gewünschten Endformat  von 8,5 x 5,5 cm legen Sie also ein Datenformat von 8,9x5,9 cm an. Ein anderes Beispiel: bei Flyern im Format 10x15 cm legen Sie ein Datenformat von 10,4x15,4 cm an. Bei Etiketten im Wunschformat 5x5 cm legen Sie eine Arbeitsflächengröße von 5,4x5,4 cm an.

 

Farbraum

Arbeiten Sie bitte ausschließlich im CMYK Farbmodus. Diese Einstellung können Sie in den Programm- oder Dokumenteneinstellungen vornehmen. RGB Farbwerte werden im Druckbereich nicht genutzt. Ein tiefes Schwarz kann z.B. mit 30% Cyan, 30% Magenta, 30% Yellow und 30% K erreicht werden. Diese Empfehlung ist ohne Gewähr und ein reiner Favourit aus unserer Grafikabteilung.

 

Schriften

Auch wenn es kaum noch nötig ist, empfehlen wir, alle Schriften in Pfade zu konvertieren, bevor Sie Ihre PDF-Datei abspeichern. Mit dieser Option gehen Sie auf "Nummer sicher" und es gibt für Sie keinerlei Nachteile. Sollten Sie beim späteren Sichten der PDF Datei bemerken, dass der Buchstable "L" etwas anders angezeigt wird (breiter) als gestaltet - keine Sorge. Es handelt sich hier um einen reinen Anzeigefehler. Sobald Sie die PDF Datei mit einem Grafikprogramm öffnen, ist dieser Fehler verschwunden.

 

Dateiformat

Speichern Sie ihr fertiges Design in einem einseitigen oder mehrseitigen PDF-Dokument. Bei ADOBE Grafikprogrammen wählen Sie einfach die Vorgabe "Qualitativ hochwertiger Druck". Bei anderen Programmen achten Sie in den Exporteinstellungen auf eine Auflösung von mindestens 300 DPI, dem Farbprofil Fogra 39 sowie einer deaktivierten Bildkomprimierung, um optimale Ergebnisse zu erhalten.